Mélanie Scheuermann

  • Rechtsanwältin 
  • Fachanwältin für Arbeitsrecht
  • Fachanwältin für Familienrecht 
  • Existenzgründungsberaterin 
  • Mediatorin 
  • Journalistin

 Weitere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Gesellschaftsrecht (Fachanwaltslehrgang Handels- und Gesellschaftsrecht DAI) 
  • Medizinrecht
  • Medienrecht
  • Dozentin an der SRH Hamm
  • Dozentin an der Sommerakademie in Schwerte 

 Sonstiges. 

  • Mitglied ARGE Arbeitsrecht 
  • Mitglied ARGE Medizinrecht 
  • Mitglied DAV 
  • Anwalt + Notarverein 
Mélanie Scheuermann
Mélanie Scheuermann

Neben meinen breit gefächerten Kenntnissen im Zivil- und Strafrecht, die ich täglich als Fachanwältin für Arbeitsrecht und Fachanwältin für Familienrecht sowie in den Interessenschwerpunkten Medizin- und Medienrecht unter Beweis stellen darf, berate ich gezielt Dienstleister, die sich auf dem Gebiet der medizinischen Fortbildung tätig sind, mit eigenen Unterrichtsinhalten und im Bereich ihrer Schnittstellen zur Pharmaindustrie sowie mittelständische Unternehmen im Bereich Handelsrecht, Wirtschafts-Privatrecht, Arbeitsrecht etc. Es gehören dazu auch gutachterliche Stellungnahmen zu verbandsrelevanten Fragen im Medizinbereich ebenso wie Empfehlungen in Bezug auf die Einhaltung des Pharmakodex, Leitlinien und Compliance. Im Rahmen der Potentialberatung unterstütze ich Masterarbeiten, Promotionen von Medizinern und Juristen. 

  

Die zunehmende Bedeutung von Medien im Wirtschafts- und Rechtsleben und zwar auch immer häufiger schon in der Außendarstellung von mittelständischen Unternehmen ist mir bestens bekannt. Durch ein universitäres Studium habe ich grundlegende Kenntnisse im Journalismus erworben, welche ich zielgerichtet für meine Mandanten nicht nur im Rahmen ihrer Außendarstellung einsetze, sondern auch wenn es um die Wahrung von Persönlichkeitsrechten gegenüber Wettbewerbern und Medien geht. 

 

Ich gestalte eine eigene Radiosendung mit verbraucherrelevantem Inhalt, die in aller Regel halbjährlich ausgestrahlt wird. Verbraucherrechtliche Themen behandele ich auch in einer Kolumne, die ich als Autorin in einer Verbandszeitung verfasse. Ausbildungsförderung sehe ich als soziale Aufgabe. In meiner Kanzlei werden regelmäßig Fachanwaltsangestellte ausgebildet sowie Praktikanten an den Rechtsanwaltsberuf herangeführt.